Thursday, April 29, 2010

Gen-Gurken

Neulich beim Gurken schneiden... Mhmm, ist das nicht voll die gute Intro-Line?! Okay, nee mal ehrlich, als ich letzte Woche meine frisch-gekaufte Gurke aufgeschnitten habe, ist mir aufgefallen, dass sie nicht ganz normal aussah. Ich mein es ist ja schön symmetrisch und alles, aber mal ehrlich, Gurken zahlt man ja pro Stück; natürlich sucht man sich da die beste und größte raus, aber reingucken kann man ja nicht.
Die Frage ist nun: Werden nun Gurken so gezüchtet/genmanipuliert, dass sie Löcher bekommen und der Kunde weniger von der Gurke hat oder war es einfach nur die Albino-Gurke unter den Gurken? Ersteres würde wohl wenig Sinn machen, da ja nicht wirklich jemand dran verdient, wenn die Gurke Löcher hat. Geschmeckt hat sie jedenfalls stinknormal!

6 comments:

Itta said...

Es ist das Gleiche wie mit den Kornkreisen, Lena...

Friedrich said...

das liegt ganz klar an den 3 verwachsenen fruchtblättern, an deren nach innen zeigenden enden sich die samen befinden =)

LenaEatsWorld said...

Ah cool, wieder was gelernt! :) Wie wächst denn so ne Gurke, so ähnlich wie Salat?

Friedrich said...

ufff... wohl eher nicht, je nachdem was du genau damit meinst ;)

LenaEatsWorld said...

Naja keine Ahnung, du bist doch der Biologe. ;)

Friedrich said...

naja... blätter an gurken wachsen wie blätter vom salat, ok. aber gurken an gurken wachsen wohl nicht so wie blätter... ähhhh =)

Related Posts with Thumbnails