Thursday, February 5, 2009

Der rasierte Männerkörper wird auf keinem Schild dargestellt

Heute möchte ich ein neues Produkt vorstellen: Der Philips TT Bodygroom! TATAA!
Eine Revolution für die rasierende Männerwelt!
Man kann sich mit ihm nicht nur 50min lang kabellos rasieren, also quasi von den Haaren auf den großen Zehen bis hin zu den Augenbrauen, nein dieser Rasierer verspricht außerdem:

--> All-in-One Körperhaarpflegesystem (all-in-one? Soll das bedeuten, der Mann von heute braucht nur noch den Bodygroom und nichts anderes mehr? "Körperhaarpflegesystem"? also keine Bürste, Kamm, Duschdas, Gel, etc...? Great, da braucht der glattrasierte Mann von heute ja noch weniger Zeit morgens im Bad!Mehr Zeit für uns!
--> wasserfest, auch unter der Dusche verwendbar! (Nein, wirklich? Das ist jeder herkömmliche Rasierer auch! Sogar meine elektrische Zahnbürste besitzt diese Eigenschaften!)
--> wartungsfreie, korrosionsbeständige Chromstahlmesser" (jaja, kein lästiges Nachschleifen der Klingen jeden Morgen mehr...)
--> anti-allergische Scherfolie (und ich dachte man rasiert mit "wartungsfreien, korrosionsbeständigen Chromklingen"... nein, doch nicht, eine neuartige Scherfolie also, interessant.)
--> ergonomische Ladestation (in der Tat, irgendwie könnte der Bodygroom auch als degenerierter Dildo durchgehen...)
--> Für alle Körperzonen - absolut sicheres Rasieren oder Trimmen (hier möchte ich nochmal betonen: ALLE Körperzonen! Für alle die so lästige Rückenhaare haben...gibts den Bodygroom auch mit Teleskopstange?)

Ja, wie gesagt eine Revolution unter den Rasierern! Und nicht vergessen, er kommt in der "ergonomischen Ladestation"! Also auch noch was für die Handhabung und das Auge! :)
Testberichte als Kommentar sind erwünscht! :D
Disclaimer: Hierbei handelt es sich um unbezahlte Werbemaßnahmen für Philips! ;)

--------------------------------------------------------------------------------------


Und dann wieder etwas was mir schon seit längerem an der Neuen Straße in Erlangen aufgefallen war. Ein weiterer Teil der Schilder-Serie.
Man könnte glatt meinen, die Stadt traut dem Kurzzeitgedächtnis der Erlanger Fahrradfahrer nichtmal 2 Sekunden über den Weg! Oder warum bitte, müssen 2 gleiche Schilder in einem Abstand von 5m aufgestellt werden? (klick Photo)
"Och, wir hatten da noch so eins von rumliegen..." *hüstel*
Und dann noch diese lieblos hingestellt Barke im Hintergrund... Tz, da hätte man sich schon mehr Mühe geben können.

4 comments:

Itta said...

Die Brücke, die auch im Bild zu sehen ist, war letztens im Fernsehen (glaub auf dem ersten) unter so einer Aufregerrubrik wegen sinnlosen Ausgaben zu sehen. Sie führt nämlich nirgendwo hin bzw. wird erst vielleicht in einigen Jahren irgendwo hinführen. Hat wohl auch ein paar Milliönchen gekostet ;) dank Top Architektur innen...

LenaEatsWorld said...

Typisch, geben ihr Geld für sinnlose Brücken aus, anstatt die zu sanieren, die wirklich wichtig sind.
Das Ansehen der Stadt Erlangen steigt immer mehr...

deidra said...

I don't get the bottom part, but the top part makes me laugh. Sad to say, but I think that advertising works. It makes people think that new device can do something so well, without realizing that what they have can already do the same things (but maybe it's not as fancy as the new device)!

LenaL said...

Hoi! Zwar kein Testbericht (lieber meine pinken oldschool"-einweg" rasierer;) - aber schöne story, weiter so!:)

Related Posts with Thumbnails